Category

Gesundheit
Die Mariendistel (Korbblütler) stammt von den Bitterkäutern, kommt aus dem Mittelmeerraum und wird schon seit über 200 Jahren als Heilpflanze verwendet.
Vitamin D erfüllt sehr wichtige Aufgaben im Immunsystem und schützt bei ausreichender Versorgung vor Infektionen. Aufgrund seiner antimikrobiellen, immunregulierenden und entzündungshemmenden Eigenschaften reduziert Vitamin D vor allem das Risiko für akute Atemwegserkrankungen. Zu diesen zählen z. B. eine akute Bronchitis, eine Lungenentzündung und COVID-19.
Faszientraining ist in aller Munde. Doch wie funktioniert diese doch noch recht neuartige Trainingsform für unser Bindegewebe. Faszien bezeichnet die Weichteil-Komponenten des Bindegewebes, die den ganzen Körper als ein umhüllendes und verbindendes Spannungsnetzwerk durchdringen. Das körperweite Faszien-Netz ist hochsensibel.  Faszien haben “normalerweise” eine gitterartige und zugleich wellenartige Struktur, die vor allem für die Dehnbarkeit (wellenartig)...
Ingwer-Zitronen-Booster der perfekte Schutz für Ihr Immunsystem.
Kurkuma, oder auch “Gelbwurz”, ist eine knollenartige Wurzel und wird auch “Schwester des Ingwers” genannt. Die Pflanze gehört zur Familie der Ingwergewächse und kommt in den subtropischen und tropischen Gebieten Indiens und Südostasiens vor.
Milch auf Grund von Laktose-Intoleranz verboten, keine Erdnüsse wegen Allergie oder kein Brot auf Grund von Gluten-Intoleranz. Immer mehr Menschen leiden an Nahrungsmittelunverträglichkeiten. Bauchschmerzen, Übelkeit, Müdigkeit oder Stimmungsschwankungen können die Antworten des Körpers sein.
Foto: www.pexels.com Ashwagandha, auch Schlafbeere oder indischer Ginseng genannt, ist seit sehr langer Zeit ein fester und wichtiger Bestandteil in der ayurvedischen Medizin. Ashwagandha wird nachgesagt das es eine gesunde körperliche Verfassung, mentale Fitness und Zufriedenheit fördern soll. In Indien wird Ashwagandha Kindern als anregendes, oder älteren Menschen als lebensverlängerndes Mittel verabreicht. Wie wirkt Ashwagandha? Ashwagandha...
Im Gegensatz zum Unterhautfett, ist das Viszeralfett von außen nicht zu erkennen. So kann es sein das schlanke Menschen einen hohen Anteil an innerem Fiszeralfett ausweisen. Diese Personen nennt man auch Skinnyfett. Das Viszeralfett umschließt die inneren Organe wie z.B. die Leber, Magen, Bauchspeicheldrüse usw. und ist dort besonders aktiv im Stoffwechsel beteiligt.
Hamburger, Pommes, Currywurst & Co – stark verarbeitete Lebensmittel, die mit ihrer Zutatenliste an spannende Romane heranreichen, sind nicht nur in Supermärkten, sondern inzwischen an jeder Straßenecke und sogar online erhältlich. Für Slow-Food und die Zubereitung frischer Zutaten ist in der heutigen Hektik kaum noch Platz, während wir von einem Termin zum nächsten sprinten.
1 2 3 4